„Man kann alles als Postkarte verschicken, solange es frankiert ist“ Das hatten die Erfinder der Holzpost vor etlichen Jahren erfahren. In einer langen skandinavischen Urlaubsnacht, an einem einsamen See inmitten der Wälder Schwedens, beschlossen sie, diese Aussage auf die Probe zu stellen: Sie verschickten ihre Grüße auf gefundenen Brettchen aus Kiefernholz, ungewiss, ob sie ihre Ziele erreichen würden. Sie kamen an. Was sie aber noch mehr überraschte, waren die Begeisterung, die diese ersten Holzpostkarten bei ihren Freunden und Verwandten auslösten. Die Idee für Holzpost war geboren. Holzpost sind Postkarten aus echtem Buchenholz. Sie lassen sich prima mit Kuli beschreiben, sind so stabil, dass man sie einfach frankieren und direkt in den Briefkasten werfen kann. Die Empfänger werden Augen machen. 

 

Dem jungen Team von Holzpost war es von Anfang an wichtig mit ihrem Projekt der Natur etwas Gutes zu tun. Sie verwenden nicht nur Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft sondern fördern ausserdem mit ihrem Engagement für „PrimaKlima weltweit e.V.“ die Wiederaufforstung von Wäldern. Damit unterstützen Sie die Organisation „PrimaKlima weltweit e.V.“ mit jeder gekauften Holzpost. 

 

 Zum Online-Shop